Termine und Mitteilungen

Bis: Montag, 17.08.2020

Schulstart 2020/21

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start in das neue Schuljahr ...

Bis: Mittwoch, 23.12.2020

Offenes-Ohr-Telefon

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

das Beratungsteam des JSG bietet weiterhin sein Offenes-Ohr-Telefon für alle Eltern und Schüler an. An das kann sich jeder wenden, der einen Rat benötigt und Unterstützung oder auch nur ein Gespräch sucht. Wir sind erreichbar unter beratung@jsg-nv.de. Wir melden uns dann kurzfristig bei euch / Ihnen zurück.

Beratungslehrer Monika Breder, Andreas Düntgen, Ernst Wissen, Schulpfarrerin Iris Christofzik,
Schulsozialarbeiter Markus Hüfing.

Newsletter abonnieren.

Ihre Daten

.

Physik

Schülertext: Mausefallenwettbewerb am JSG

 

Am Dienstag, 19.06.2018, traten 37 Teams in unserer Aula zum Mausefallenwettbewerb an. Diese Teams stellten sich aus der kompletten Jahrgangsstufe 7 sowie aus dem ANW-Kurs der Jahrgangsstufe 8 zusammen. Mit ihren selbstgebastelten Mausefallenautos traten die Teilnehmer in drei verschiedenen Kategorien an, um das Julius-Stursberg-Gymnasium bald bei dem Regionalwettbewerb vertreten zu dürfen. Die Jury, die sich aus zwei Naturwissenschaft-Lehrern und zwei Müttern aus dem Förderverein zusammensetzte, begutachtete die Mappen, die unter anderem das verbrauchte Material und Zeichnungen aufzeigen sollten, aber auch die Kreativität des Autos. Dafür arbeiteten die Teilnehmer mehrere Stunden und einige wurden dafür auch gut belohnt. In der Kategorie "Beste Mappe" gewann die Gruppe "Kellerkonektion" mit Aylin Ala., Lea Böder und Cecile Gäßner. aus der jetzigen 8c. Auch die Gruppe "Les souris" aus der 8a ergatterte in der Kategorie "Kreativität" mit Sahra Elmer, Fabio Franken und Yunus Emre Inalkac den ersten Platz. Die Gewinnergruppe, mit der am weitesten zurückgelegten Strecke des Autos war das Team "Ratternde Ratten" mit Melina Ademovic und Nele Frisch aus der 8c, deren Auto sogar über 20m zurücklegen konnte. Diese drei Gruppen dürfen unsere Schule beim Regionalwettbewerb vertreten. Aber nicht nur das! Jede von ihnen bekam dank einer großzügigen Spende des Fördervereins einen "Disco-Hubschrauber", dessen Steuerung man nur durch die Bewegung der Hand unter dem Sensor leiten kann, und die Fahrt zum Regionalwettbewerb geschenkt.

 

Ida V., Sophia W., Lara W.

 

 



.
.

xxnoxx_zaehler