Termine und Mitteilungen

Bis: Mittwoch, 28.08.2019

Sommerferien 2019

Für die Zeit vom 15. Juli bis zum 27. August 2019 wünschen wir allen Besucherinnen und Besuchern dieser Seite schöne und erholsame Ferien!

Bis: Sonntag, 15.09.2019

Neue Ruf- und Faxnummer

Achtung: Das JSG hat eine neue Telefonnummer. Sie erreichen uns unter 02845-936610. Unsere neue Faxnummer lautet: 02845- 93 66 113.

Bis: Sonntag, 22.09.2019

Elterntelegramm

Das Elterntelgramm zum Ausklang des Schuljahres 2018/19 findet sich zum Download in der Rubrik "Aktuelles" ...

Newsletter abonnieren.

Ihre Daten

.

Englisch

bilinguale Module

Buckingham-Austausch

Business English


Schülerbericht: Greetings from Great Britain - Unser Ausflug nach London

London19

Kurz vor dem drohenden Brexit entschlossen sich die Englischkurse der Jahrgangsstufen 11/12 einen Tagesausflug nach London zu unternehmen. Wohl die letzte Möglichkeit, ohne erschwerte Grenzkontrollen nach Großbritannien zu reisen. Um 23:30 Uhr sollte die Fahrt mit dem Bus in Richtung Calais losgehen. Doch da 91 Personen erst einmal ihren Lieblingsplatz finden mussten, konnte unsere Fahrt erst mit einer halbstündigen Verspätung um Mitternacht losgehen.

Nach einer fünfstündigen Fahrt kamen wir in Calais an und konnten die 75-minütige Überfahrt mit der Fähre nach Dover genießen. In Dover angekommen ging die Fahrt nach einer kurzen, aber dennoch gründlichen Passkontrolle in die Hauptstadt Englands weiter. Um 9.30 Uhr war es endlich soweit und wir waren im Herzen des Vereinigten Königreichs angekommen. Dort wurden wir bei unserer Ankunft mit dem typisch englischen Wetter empfangen - es war kalt und regnerisch. Nach einem kurzen Fußmarsch zu den Houses of Parliament, wo auch prompt ein Gruppenfoto gemacht wurde, gingen die geplanten Stadtführungen der jeweiligen Kurslehrer los.Die wichtigste Sehenswürdigkeit, der Buckingham Palace, war Teil jeder Führung. Leider konnte der „Guard change" an diesem Tag nicht bestaunt werden, weil dieser wegen des schlechten Wetters gestrichen wurde. Nach dem Ende der Tour konnte jeder in Dreiergruppen die Stadt selbst erkunden und sich seinen eigenen Eindruck von der Stadt machen. Die größten Wahrzeichen der Stadt, wie z.B.: der Big Ben, das London Eye oder die Tower Bridge wurden von den meisten Gruppen als erstes besucht. Doch auch danach gab es noch viele weitere Sehenswürdigkeiten zu entdecken, eine davon ist z. B. Camden Town mit seinen kulinarischen Spezialitäten und skurrilen Einkaufsmöglichkeiten.

London ist eine vielseitige Stadt mit vielen architektonisch atemberaubenden Gebäuden und Museen, die meist auch noch kostenlos besucht werden können. Die Möglichkeiten an Sightseeing in London sind an einem Tag bei weitem nicht schaffbar, doch hatte bestimmt jeder, der dort war, ein einzigartiges Erlebnis, an das er sich bis an sein Lebensende erinnern wird. Wir bedanken uns bei den mitfahrenden Lehrerinnen Frau Krämer, Frau Sommer, Frau Daum und Frau Bohnen. Ein besonderes Dankeschön geht an Frau Knopp und Frau Sommer für die Organisation der Fahrt.

 

Haris Omerovic, Jahrgangsstufe 12

 

 

 

Besuch des Shakespeare-Festivals in Neuss


Wir besuchten das GlobeTheatre! Naja, fast. Obwohl es nicht das Original war, fühlte es sich dennoch so an, als die Leistungskurse der Jahrgangstufe 11  nach Neuss aufbrachen um sich dort - im Nachbau des GlobeTheatres aus London - eine Vorlesung von Patrick Spottiswoode anzuhören. Das Ganze natürlich auf Englisch, da der Künstler selbst Brite ist und genau das beim Thema ,,Shakespeare" nicht fehlen darf. Mit viel englischem Humor, der uns begeisterte, amüsierte und teilweise auch argwöhnen ließ, eröffnete der didaktische Leiter des GlobeTheatre in London uns die literarische Welt Shakespeares und griff dabei Themen wie die Sprachentstehung in Europa, Literatur der elisabethanischen Zeit Englands, sowie die Situation der Schauspieler zur damaligen Zeit auf. Auch Shakespeares berühmte Sonette, die Romeo benutzte, um Frauen zu becircen, wurden eindrucksvoll dargestellt und erklärt. Zwischendurch gab es eine kleine Pause, in der wir uns bei einem Snack über den ersten Teil austauschen konnten.

 

neuss

 

Nach der Vorstellung konnten wir sagen, dass es ein recht abwechslungsreicher und netter Abend war. Mit dem Bus ging es wieder zurück nach Neukirchen-Vluyn. Wir freuen uns schon auf den nächsten Ausflug, denn das ist dann die Kursfahrt nach Dublin bzw. in die Toskana im nächsten Schuljahr!

 

Schülerbericht: Tanja Berg, Anja Kapluck

 



.
.

xxnoxx_zaehler