Termine und Mitteilungen

Bis: Samstag, 30.12.2017

JSG-Flyer

In der Rubrik "Aktuelles" findet sich zur ersten Information über unsere Schule der JSG-Flyer zum Download

Bis: Samstag, 10.02.2018

Anmeldungen am JSG

Die Anmeldungen am JSG finden vom 05.02. bis 08.02.2018 statt. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, vereinbaren Sie bitte vorher einen Termin (möglich am Elterninformationsabend, 24.01.2018, oder am Schnuppertag, 27.01.2018).
Montag, 05.02.2018, 9-12 Uhr und 15-17 Uhr / Dienstag, 06.02.2018, 9-12 Uhr und 15-17 Uhr /
Mittwoch, 07.02.2018, 9-12 Uhr und 15-18 Uhr /
Donnerstag, 08.02.2018, 9-12 Uhr
Für die Anmeldung sind folgende Unterlagen erforderlich:
Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch,
das letzte Zeugnis der Grundschule,
Original-Anmeldeschein (aus der Grundschule),
das ausführliche Empfehlungsschreiben der abgebenden Grundschule,
ggf. Sorgerechtsbescheid und Einverständnis-erklärung bei beiderseitigem Sorgerecht getrennt lebender Eltern.
Die Anmeldung erfolgt im Rahmen eines persönlichen Gespräches mit Ihnen. Das Kind kann gerne auch an diesem Gespräch teilnehmen, die Anwesenheit ist aber nicht zwingend erforderlich.

Newsletter abonnieren.

Ihre Daten

.

Philosophie

Was ist Philosophie?

I. Man macht der Philosophie den Vorwurf, sie sei nicht imstande, einen Hund hinter dem Ofen hervorzulocken; das ist zwar vollkommen richtig, aber das ist auch nicht ihre Aufgabe. (Hegel)

II. Philosophie ist der methodische und beharrliche Versuch, Vernunft in die Welt zu bringen. Die wahre gesellschaftliche Funktion der Philosophie liegt in der Kritik des Bestehenden. (Max Horkheimer)

III. Ich weiß, dass ich nichts weiß. (Sokrates)

 

Philosophie lehren – Philosophie lernen

1.) Aber Philosophie lehren heißt entweder Nachdenken mit ernsthaften Menschen, ein bisschen helfen in der Reflexion auf das, was sie im Leben ohnehin betrifft. Aber Philosophie lehren in einem eigentlichen Sinn, das heißt; dass man einen jungen Menschen, der die Philosophie lernen will, einmal die Erfahrung durchmachen lässt, dass nichts von allem, wovon er geglaubt hat, dass er es weiß, von ihm selbst gewusst wird. Die Erfahrung, die Sokrates seinen Schülern vermittelt hat. Und das ist ein ungeheuer schmerzhafter Prozess, den auch viele gar nicht aushalten, und sie laufen vor der Zeit hinaus. (Fr .v .Weizäcker in einem Rundfunkinterview)

2.) Wer philosophieren lernt, soll „nicht Gedanken, sondern denken lernen; man soll ihn nicht tragen, sondern leiten, wenn man will, dass er in Zukunft von selbst zu gehen geschickt sein soll.“ (Immanuel Kant)



.
.

xxnoxx_zaehler