Termine und Mitteilungen

Bis: Samstag, 30.12.2017

JSG-Flyer

In der Rubrik "Aktuelles" findet sich zur ersten Information über unsere Schule der JSG-Flyer zum Download

Bis: Samstag, 10.02.2018

Anmeldungen am JSG

Die Anmeldungen am JSG finden vom 05.02. bis 08.02.2018 statt. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, vereinbaren Sie bitte vorher einen Termin (möglich am Elterninformationsabend, 24.01.2018, oder am Schnuppertag, 27.01.2018).
Montag, 05.02.2018, 9-12 Uhr und 15-17 Uhr / Dienstag, 06.02.2018, 9-12 Uhr und 15-17 Uhr /
Mittwoch, 07.02.2018, 9-12 Uhr und 15-18 Uhr /
Donnerstag, 08.02.2018, 9-12 Uhr
Für die Anmeldung sind folgende Unterlagen erforderlich:
Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch,
das letzte Zeugnis der Grundschule,
Original-Anmeldeschein (aus der Grundschule),
das ausführliche Empfehlungsschreiben der abgebenden Grundschule,
ggf. Sorgerechtsbescheid und Einverständnis-erklärung bei beiderseitigem Sorgerecht getrennt lebender Eltern.
Die Anmeldung erfolgt im Rahmen eines persönlichen Gespräches mit Ihnen. Das Kind kann gerne auch an diesem Gespräch teilnehmen, die Anwesenheit ist aber nicht zwingend erforderlich.

Newsletter abonnieren.

Ihre Daten

.

Biologie

Aktionstag der Fachschaft Biologie

 

Bio17_I

 

Der Plankendickskendel in Vluyn - für viele ist er ein unscheinbarer kleiner Bach, an welchem wir täglich vorbeikommen. Er ist ein ca. acht km langer Niederungsbach, der sich durch die Umgebung von Neukirchen-Vluyn und den Ortskern von Vluyn schlängelt. Am Montag, 03.07.2017, hatten 52 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 die Möglichkeit, die Vielfalt des Baches mit Händen und Füßen zu erforschen. Gemeinsam mit Frau Dr. Goormann, Biologin der LINEG, und zwei Lehrerinnen machten sie sich zunächst auf die Suche nach typischen Baumarten, die am Bach wachsen. Sie fanden insbesondere Weiden, Erlen und Eschen und lernten, welche Verwendung die jeweiligen Hölzer im Alltag haben.

 

Bio17_II

 

Anschließend machten die Schülerinnen und Schüler sich mit Hilfe von Keschern, Pinseln und kleinen Schälchen auf die Suche nach Kleinlebewesen im Bach. Sie staunten bei der Entdeckung vieler Stichlinge, Bachflohkrebse, Wasserschnecken, Strudelwürmer und Egel. Durch Zählen und Bestimmen der gefundenen Kleintierarten ließ sich die Wasserqualität bestimmen, denn je nach Wasserqualität kommen unterschiedliche Arten vor. Diese Methode wird in einem höheren Detailierungsgrad tatsächlich auch von Wissenschaftlern verwendet. Insgesamt war es ein spannender und lehrreicher Aktionstag, der allen viel Spaß und Freude bereitet hat!

 

Julia Gogol




,,Aktionstag Biologie" am 15. Juni 2015

 

Biotag1

 

Am 15.06.2015 starteten 35 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 im Rahmen eines Aktionstages das Projekt „Leben in und am Wasser“. Der Schwerpunkt des Aktionstages lag in der Auseinandersetzung mit einem Fließgewässer – in unserem Fall dem Plankendickskendel in Vluyn. Der Plankendickskendel ist ein ca. 8 km langer Niederungsbach, der sich durch die Umgebung von Neukirchen-VLuyn und den Dorfkern von Vluyn schlängelt.
Die Schülerinnen und Schüler starteten zunächst mit einer Einführung in die Lebenswelt des Plankendickskendels mithilfe einer Biologin der LINEG, Frau Dr. Gallas-Lindemann. Mit Küchensieben, Keschern, Marmeladengläsern, Lupen und Pinzetten ausgestattet machten sie sich auf die Suche nach Tieren und fanden viele Flohkrebse, Wasserschnecken, Strudelwürmer, Egel und Fische. Auch die Köcherfliegenlarve wurde gefunden, welche speziell an das Leben in einem Fließgewässer angepasst ist: Sie baut einen Köcher aus vielen kleinen Steinchen um ihren Körper, wodurch sie schwerer wird und sich so gegen die Strömung wehren kann und vor Feinden geschützt ist.

 

Biotag2

 

Anschließend gab Frau Wimmer mittels Infoplakaten Informationen zur Arbeit der LINEG, welche unter anderem die Regelung des Wasserabflusses und des Grundwasserstandes sowie die Sicherung der oberirdischen Gewässer beinhaltet. Die Unterhaltung des Plankendickskendels gehört ebenfalls zu den Aufgaben der LINEG. Die LINEG plant, baut und betreibt die für diese Aufgaben notwendigen Pumpen. Eine solche Pumpanlage konnten sich die Schüler an diesem Aktionstag näher anschauen. Den letzten Abschnitt des Vormittags bildete eine Untersuchung chemischer und physikalischer Faktoren des Fließgewässers. Die Schüler untersuchten die Farbe und den Geruch des Wassers, die Temperatur und den pH-Wert.
Anschließend ermittelten die Schüler mithilfe von Badeenten, Korken oder Papierschiffchen die Fließgeschwindigkeit an einzelnen Flussstellen. Mithilfe einer Stoppuhr wurde die Zeit zwischen Start- und Ziellinie gemessen. Insgesamt war es ein spannender und lehrreicher Aktionstag, der allen viel Spaß und Freude bereitet hat!


Julia Gogol



Urkunden Landeswettbewerb ,,bio-logisch“ 2014

 

Bio_Wettbewerb


Beim Landeswettbewerb ,,bio-logisch“, der jedes Jahr im Fach Biologie zu einem bestimmten Thema ausgetragen wird, nahmen auch dieses Jahr 4200 motivierte Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland teil. Die Jugendlichen aus den Jahrgangsstufen 5-10 beschäftigten sich dieses Mal mit dem Thema ,,Wo Milch und Honig fließen“. Bei den verschiedenen Themen werden Aufgaben rund  um das jeweilige Thema gestellt, die die Schülerinnen und Schüler beantworten müssen und die auch zum Experimentieren anhalten. Auch Klassen unseres Gymnasiums waren mit dabei. Unter anderem auch unsere Klasse, die 8d, in der alle mit Erfolg teilnahmen: Viele unserer Mitschüler lagen über den 25 % der besten Leistung und erhielten eine Urkunde. Das haben wir auch Fabian B. und Adrian H., den beiden Hobbytechnikern unserer Klasse, zu verdanken, die sich bei ihrem Projekt besonders viel Mühe gegeben und zusätzlich noch einen Film gedreht haben. Wer nicht unter den 25% war, erhielt die Auszeichnung ,,mit gutem Erfolg teilgenommen“. Die Platzierung ist auf den Urkunden in der jeweiligen Altersklasse vermerkt.

Für diejenigen, die  jetzt Lust bekommen haben, nächstes Jahr an dem Projekt teilzunehmen, stellen wir heute schon mal das Thema vor: ,,Alles im grünen Bereich“. Die Aufgaben werden eure Lehrer noch vor den Osterferien bereitgestellt bekommen. Wem das jetzt noch nicht an Informationen reicht, der kann auch im Internet unter www.bio-logisch-nrw.de nachschauen.

 

 

Sophia Funken und Ronja Jordan, Klasse 8d



.
.

xxnoxx_zaehler